Wer kennt sie, Teil 2?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 2.148 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. Oktober 2020 um 21:55) ist von RolfS.

  • hi!


    der erste könnte ein Wieseltäubling sein. Der hat einen geklammerten Stiel, kommt auch immFichtwald vor und passt auch von der Optik ganz gut. Aber Täublinge sind schwierig...


    der Kiefernsteinpilz hätte einen viel dunkleren Stiel! Auch der Hut geht da mehr ins Kastanienbraune.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Boris,

    es gibt Ähnlichkeiten, nur die "rostigen" Sprenkel finde ich nicht auf anderen Fotos, da sind die Lamellen eher weiß und zeigen diese Sprenkel nicht.

    :/

    VG Rolf