Nicht zu übersehen

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 3.033 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. November 2021 um 13:09) ist von John Schnee.

  • Hallo, vom Sammeln auf dem Heimweg ist mir dieser fast vor´s Auto gesprungen. Habe ich bislang noch nie gesehen. Er stand direkt am Straßenrand. Etwas entfernt stand eine Buche. Der Geruch ist mild pilzig mit einem Hauch an Marzipan.

  • Hi.

    Vergleiche mal mit dem Riesenchampignon. So extrem büschelig habe ich die aber auch noch nicht gesehen, scheinen genug zu futtern zu haben.

    Einer davon scheint schlechter zu sehen als die anderen.

    LG.

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.

  • Hallo Zusammen

    Dieser büscheliger Wachstum kenne ich von

    A. augustus nicht, ist interessant.

    Aber mir kommt auch nichts besseres in den Sinn.

    BG Andy

  • Hi,

    ich habe mal in FOTE geblättert. Dort gibt es eine Agaricus-Art die büschelig wächst. Agaricus bohusii Seite 517. Der soll sehr selten sein in Deutschland sieht dem hier aber sehr ählich nach meinem ermessen, wobei das Röten fehlt. Ich weiß nicht ob andere Agaricus-Arten auch büschelig wachsen können. Ist nur mal eine Vermutung in den Raum geschmissen.

    Viele Grüße

  • Hi.

    Agaricus bohusii schaut aber schon makroskopisch deutlich anders aus, rötet und riecht nicht nach Marzipan. Ist hier bei mir eine gängige Art. Wenn die Bedingungen gut sind können andere Agaricus Arten schon auch mal büschelig daherkommen. Agaricus subrufescens schaut noch etwas ähnlich aus, wäre aber kleiner, hat schneller rosa Lamellen und er steht wohl auch gerne auf Holzchips. Der wäre recht selten, sehe ich hier aber auch nicht.

    Lg.

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.

  • Hi Schupfnudel,

    ja war nur ne blöde Idee, die ich mal in den Raum geschmissen habe. Habe Agaricus noch nie so büschelig wachsen sehen, aber wenn das mehrere können, dann ist mein Vorschlag nicht haltbar :saint:.

    Viele Grüße

    • Offizieller Beitrag

    Servus!


    Danke für das erste Bild, John!

    Das ist großartig, und tut nach einem anstrengenden Tag richtig gut. :thumbup:


    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Ich habe den Pilz noch auf FB gezeigt. Da wurde in diesem ein Hallimasch gesehen. Das erscheint mir nach den Postings auch eine Möglichkeit zu sein. Was denkt Ihr? Ein Älteres Exemplar welches ich leider nicht fotografiert hatte hatte dunkelbruane Lamellen.

  • Riesenchampions finde ich an meinen Stellen sogar fast immer büschelig wachsend. Aber den Geruch würde ich eher als Anis beschreiben.

  • Ja, mit Dem Thema Pilze und FB. Ich weiß nicht ob da Jemand von euch Erfahrung hat. Das was dort so geschieht ist oft sehr fragwürdig. Da tummeln sich Gestalten und werden Fragen beantwortet da schüttel sogar ich als Beginner den Kopf.