Erstfunde für mich

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.282 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. November 2022 um 08:44) ist von huehnchen69.

  • Heute noch einmal im Wald gewesen, weil so schön mild. Und tatsächlich Recht erfolgreich gewesen. Neben zwei Flockis und richtig schön festen Maronen eine sehr schöne Gruppe von Goldrohrlingen gefunden. Leider ist sie gleich aus ihrem Loch gepurzelt, daher zu Hause erst fotografiert.

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/114757/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/114756/

    Dann habe ich noch dieses"Kuhmaul" gefunden. Ich hoffe ich liege da richtig. Ist leider nicht mehr so schön. Die Schnecken sind immer schneller.

    Außerdem noch meiner Meinung nach den"grauen Lärchenrohrling". Auch hier bin ich mir nicht so sicher, habe aber nichts passenderes gefunden.

    Ich hoffe das klappt jetzt mit den Bildern

    Gruß Bernhard

  • Hallo Bernhard,

    ich bin mir nicht sicher, ob da noch was fehlt, aber bislang sehe ich nur 4 Pilze, bei denen ich den Grauen Lärchenröhrling für plausibel halten würde. Ein Kuhmaul sehe ich da nicht.

    edit: Jetzt ist es da ;). Kein guter Zustand, aber Kuhmaul halte ich zumindest für plausibel.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ja der Zustand des Kuhmauls ist sicher nicht schön. Ist ja auch nur als "Studienobjekt" gedacht. Ich war nur heute überrascht, wie viele verschiedene Pilze noch zu finden sind. Und die Lärchenröhrlinge habe ich noch nie gesehen , dagegen die Goldröhrlinge umso öfter. Wundere mich nur, dass die jetzt noch neu kommen. Habe schon im September welche gefunden. Aber die blinken ja auch richtig aus dem dunklen Laub.

    Gruß Bernhard

  • Hallo Sabine

    Ich gebe zu, das mit den Fotos, muss ich noch ein wenig üben. Aber bei trübem Licht verfärbt die Handykamera oftmals.

    Aber es ist richtig der komplette FK außer den Lamellen war schmierig

    Gruß Bernhard

  • Hallo Bernhard,

    das Kuhmaul stimmt. Bei den Röhrlingen könnten es sich bei den beiden linken Exemplaren wirklich um Suillus viscidus handeln. Die wachsen schon einmal kunterbunt mit dem Goldi durcheinander.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    Bei den Röhrlingen könnten es sich bei den beiden linken Exemplaren wirklich um Suillus viscidus handeln.

    das hast du aber nur deshalb auf die linken beiden beschränkt, weil man dort die Röhren nicht gut sehen kann, nicht weil du sie für etwas anderes hältst, oder?

    Beste Grüße

    Sabine