Hallo, Besucher der Thread wurde 652 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

"...ich bin dann mal kurz weg."

  • Hallo,


    statt eines einzelnen Rezeptes möchte ich euch mal kurz ein schnelles und ungeplantes "Mehrgänge-Menü", welches aus der Not heraus entstanden ist, vorstellen. Die momentane Pilzflut macht es möglich.

    Gestern, ich war gerade mit meinem relativ frühen Mittagessen, frische angebratene Austern in Tomatensauce auf Nudeln, fertig, stand völlig überraschend die liebe Verwandschaft auf der Matte. "Sie würden sich mal fix zum Mittag und ob des Wissens um meine Pilzleidenschaft natürlich zu selbigen einladen!"

    Hmm, war zwar mehr scherzhaft gemeint, aber ich habe es doch mehr als Herausforderung aufgenommen. Ein Rest der Tomaten-Austern und Nudeln waren ja noch da, für die Kiddis ausreichend, aber für den Rest?

    Pilze waren alle verarbeitet, Kartoffeln hatte ich vergessen zum Wochenende einzukaufen, nur noch Toast und Baguetts im Haus. Was nun?

    "Raucht mal in aller Ruhe eine, ich bin dann mal kurz weg."

    Gut, daß 100m weiter ein Waldrand ist. Ich schnell hin, in der Hoffnung wenigstens noch rasch eine Handvoll verwertbarer Pilze zu entdecken.


    Was ich dort dann aber in nicht einmal 10 Minuten "zusammentragen" konnte, fand ich schon total krass!

    Steinis wie gemalt:





    Überall die ersten Frostschnecklinge der Saison:


    Dazu noch ein paar Hände voll junger Beringter Butterpilze, ein paar knackige Maronen, einige frische Täublinge, zwei, drei kleine Rotfüßchen und zu guter Letzt auch noch zwei Rötelritterlinge. Im Schnelldurchlauf, und ich musste nicht einen einzigen Meter in den Wald hinein, ein Ergebnis wie sonst nach einer stundenlangen Pilzwanderung:


    Ich schnell wieder zurück nach Hause, wo erst einmal alle, mittlerweile allerdings schon bei der zweiten Zigarette:wink:, ziemlich baff waren:noway: als sie meine Funde sahen.

    Ich sofort in die Küche, zuerst die Täublinge kurz gereinigt und in die trockene Pfanne gesetzt. Eine Prise Salz drüber, fertig. Kleine Teller raus und mit etwas Toast als Horsd'oeuvre gereicht. Gleich danach den ersten makellosen Steini gesäubert, in hauchdünne Scheiben geschnitten, auf einem großen Teller drapiert, etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und guten cremigen Balsamico-Essig darüber und fertig war das rohe Steinpilz-Carpaccio. Optisch und geschmacklich ein absoluter "Bringer"!:bravo:

    In der Küche zurück fix Eisbergsalat, Gurken, Tomaten und Petersilie geschnibbelt bzw. gehackt, aus Honig, Zitronensaft, Senf und Öl ein schnelles Dressing gemischt und als Highlight dann die rohen, natürlich abgespülten, Frostschnecklinge dazu - auch fertig.

    Da ich gestern bei dem ganzen Stress nicht auch noch Fotos schiessen konnte, hier mal die Schnecklinge von heute


    Sofort die restlichen Pilze grob geputzt, bis auf die Steinis alle mit Zwiebeln in die Pfanne, Baguettes in den Ofen und parallel die Tomaten-Austern für die Kinder aufgewärmt. Ha, und jetzt war sogar Zeit für eine schnelle Zigarette...und natürlich um das erste Lob einzuheimsen...:gefuehle_smilie_0384:

    Weiter gings: Die inzwischen fertig gebratenen Mischpilze auf den ebenso fertigen Baguettes verteilt, Petersilie und Käse drüber und nochmals kurz in den Ofen.

    Kinderessen ist nun auch heiß. Nudeln gehen bei denen immer! Auf die Teller und hin zu den hungrigen "Wänstern"...:essend_0007:

    Die überbackenen Pilzbaguettes und den Salat auf den Tisch, geschafft!

    Nee, da waren ja auch noch die restlichen Steinis! Mist, wieder viel zu viel gesammelt... Also ab damit in die Pfanne, reichlich Butter und knapp gewürzt. Nur leicht angedünstet, Toast dazu und weg. So als kulinarische Abrundung.

    Gerne hätte ich zum Abschluss ja auch noch einen süssen Nachtisch, so mit Früchten und Sahne, gezaubert, hatte jedoch, so total unvorbereitet, nichts Brauchbares auf Lager.

    ...Und Pilz-Eis kann ich NOCH nicht...:denkend_smilie_0025:



    Alles in allem hat der ganze Koch-"Spaß" eine knappe halbe Stunde gedauert, die Sippe war satt und total begeistert!:claps: ...und ich hatte meinen Ruf gewahrt.:graduate:


    Was ich allerdings gemacht hätte wenn es nicht gerade eine solche Pilzschwemme gäbe, das kann ich gar nicht sagen.

    Aber wahrscheinlich wären wir in einem Restaurant gelandet.

    Und da hätte es bestimmt...

    ...Pilze gegeben!:smile1:


    LG Thomas

  • Hallo Jens,


    also dieses Habitat, jedenfalls das der Frostschnecklinge, ist eigentlich nur so ca. 100m2 groß. Es ist ein bemooster Streifen zwischen einem Feldweg und einem Mischwald. An dieser Waldkante stehen hauptsächlich Eichen und Kiefern. Auf diesem Streifen wachsen, für meine Verhältnisse, unheimlich und ungewöhnlich viele unterschiedliche Arten dicht an dicht. Direkt auf der freien Fläche im Moos Steinis, Butterpilze, Frostschnecklinge, Mehlräslinge, Täublinge, Fliegenpilze, Perlpilze und viele andere ganz eng beieinander, und das nicht nur jetzt in dieser "Boomzeit". Im Schatten bzw. der Nähe der Bäume dann daneben Maronen, Schirmpilze, auch Täublinge, Nebelkappen, Rötelritterlinge usw.. An den Bäumen dann auch noch Krause Glucke, Leberraischlinge und andere. Dieses, auf dem Bild oben zu sehende, kleine Fleckchen ist für mich schon länger ein kleiner Pilz-Garten Eden, andere ähnliche Flecken kenne ich bis jetzt auch nicht.


    LG Thomas

  • Was ich dort dann aber in nicht einmal 10 Minuten "zusammentragen" konnte, fand ich schon total krass!

    Steinis wie gemalt:

    Hallo Thomas


    Habe ungefähr zur selben Zeit eine sehr ähnliche Erfahrung in der Nähe von Bad Sooden Allendorf gemacht, wollte nur mal schauen ob ich ein paar Stockschwämmchen für die Sosse finde.....


    Nach einer Viertelstunde war der Korb mit 1a Steinpilzen voll . Und es waren noch so viele da, das ich am nächsten Tag nochmal die gleiche Menge "abholen" konnte.


    Noch eine Anmerkung zu Deinem Steinpilz Carpaccio:

    Wenn ich sehr junge , feste Steinis habe, schneide ich diese in dünne Scheiben und würze mit Salz, Pfeffer etwas Zitronensaft( homöopathisch) und dann

    ein mildes Olivenöl drüber!


    lG Ulrich

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.