Hallo, Besucher der Thread wurde 2,8k mal aufgerufen und enthält 24 Antworten

Pilzvergiftung

  • Hallo Liebes Forum,


    ich habe Panik das ich eine Pilzvergiftung habe. Ich bin mir nicht sicher .. ob ich überhaupt einen Pilz gegessen habe weil ich unter einer Zwagsstörung leide . Habe noch keinerlei Symptome auch nicht nach über 34 Stunden . Muss ich mir noch sorgen machen?

    Liebe Grüße

  • Hallo unbekannter Angsthase oder Angsthäsin, ich denke, dass Du nach der langen Zeit (34 Std) sicher bis . In diesem Forum sind viele tausend

    Pilzbegeisterte und bisher hat es noch keine Pilzvergiftung gegeben. Jetzt sind die Pilze eingefroren, die ganz giftigen sowieso. Also, alles ist gut,

    so kannst Du beruhigt ins Jahr 2020 gehen. Wie alt bist Du, wenn ich fragen darf. Aus welcher Ecke kommst Du?.

    Lass wieder von Dir hören.

    Gruß

    FRed

  • Hallo,


    ich habe ja gewisse Zweifel an der Aufrichtigkeit dieses Beitrags aber da hier ja vielleicht der eine oder andere Anfänger mitliest:


    - es gibt auch Pilze die nach längerer Zeit (teilweise Tage) erst ihre Giftwirkung zeigen (z.B. über das Orellanus-Syndroms)

    -bei Zweifel Giftnotruf


    Zitat

    Fred:
    Jetzt sind die Pilze eingefroren, die ganz giftigen sowieso

    Sorry, aber das finde ich fahrlässig. Je nach Region finden sich noch Pilze die nicht eingefroren sind, u.a. tödlich giftige Gifthäublinge. Außerdem könnten die Pilze (wenn jemand wirklich welche gegessen hat) gefroren gesammelt worden sein. Ebenso könnte es sich um eingefrorene oder getrocknete Pilze handeln, die zu einer andere Zeit gesammelt wurden.

    Aber im konkreten Fall, würde ich mal einen Troll vermuten "Ich bin mir nicht sicher .. ob ich überhaupt einen Pilz gegessen habe".


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo Angsthase,


    wenn du nach einem Zeitraum suchst, nach dem du ausschließen kannst, dass ggf. noch Symptomen einer akuten Pilzvergiftung auftreten könnten (also alles, was nicht Schwermetallvergiftung o.ä. ist), dürfte mE bei etwa drei Wochen liegen.


    Deshalb hoffe ich, dass du wegen deiner Zwangsstörung in Behandlung bist, denn wir können dir hier nicht wirklich weiterhelfen.


    Beste Grüße

    Sabine

  • ich komme aus der Nähe von Aachen . Ich habe im Internet halt gelesen das viele Symptome halt direkt auftreten

  • ja , ich bin mir echt sicher .. aber welche Pilze wachsen dem am Straßenrand ?

  • Hallo


    Ich nehme alles zurück. Bitte alles vergessen, was ich schrieb. Wollte etwas helfen und Mut machen. Muss aber anderer Meinung sein.

    Auf die gewisse Schläue muss man nicht eingehen. Wer so belesen ist, wird sich zu helfen wissen.

    Ja Thomas, Du hast auch Recht, soweit hatte ich nicht gedacht.

    War Blödsinn von mir, etwas zu schreiben. Wir haben ja Dezember und nicht April!

    Gruß Fred

  • Hallo Fred,


    helfen wollen ist doch auch immer gut! Vielleicht ist mein Misstrauen auch unbegründet.

    Auf alle Fälle Dir und deiner Frau - und allen anderen hier - ein guten Rutsch in ein hoffentlich pilzreiches, neues Jahr!


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo


    Ich nehme alles zurück. Bitte alles vergessen, was ich schrieb. Wollte etwas helfen und Mut machen. Muss aber anderer Meinung sein.

    Auf die gewisse Schläue muss man nicht eingehen. Wer so belesen ist, wird sich zu helfen wissen.

    Ja Thomas, Du hast auch Recht, soweit hatte ich nicht gedacht.

    War Blödsinn von mir, etwas zu schreiben.

    Auf alle Fälle wünsche ich Alle Pilzfreunden einen guten Wechsel zum neuen Jahr. Mögen Alle gesund bleiben und werden, viele schöne Pilzfunde.

    Gruß Fred

  • Hallo, habe in einem anderen Beitrag gefragt was das für Pilze waren wo ich vorbei gegangen bin und Panik hatte .. CH-Andy Meinte

    Es könnte evt. Ein alter Kartoffel Bovist sein.

    SCLERODERMA CITRINUM

    Dickschaliger Kartoffelbovist, Kartoffelhartbovist, Gemeiner Kartoffelbovist (SCLERODERMA CITRINUM) es könnte der Pilz sein ..

    dieser hätte eine Lattentzeit von 2-3 Stunden da wäre ich mit meinen 40 Stunden also dezent drüber ..

    guten rutsch euch

  • Hallo Angsthase.


    Ich finde den Sachverhalt doch etwas sonderbar.

    Zuerst mal für alle Mitleser den Link zur zugehörigen Bestimmungsanfrage.

    Pilzbestimmung

    Kartoffelboviste sind ja doch schon recht heftig giftig. Angefangen von starkem gastrointestinalem Syndrom über zeitweiser völliger Erblindung bis hin zu Ohnmachtsanfällen und möglicherweise noch weiteren Symptomen ist hier alles drin. Fruchtkörper in diesem Fortgeschrittenen Alter sind sicherlich nicht bekömmlicher, eher im Gegenteil. Von daher hast du entweder nur sehr wenig, oder, was ich eher vermute, gar keine Pilze gegessen.


    LG Matthias

  • Nochmal hallo,


    ich muss sagen, dass ich in dem Fall den Sachverhalt selbst im Fall einer Angststörung (mit der ich mich nur sehr begrenzt auskenne) doch sehr sonderbar finde.


    Ich dachte an einen Fall, dass du z.B. bei Freunden oder in einem Lokal etwas gegessen hättest, von dem du dich im Nachhinein fragtest, ob Pilze drin gewesen sein könnten, obwohl du sonst nie welche isst und nun Angst hast.


    Aber dass du nicht weißt, ob du vielleicht Kartoffelboviste gegessen haben könntest, an denen du vorbeigegangen bist?!? - Ähm, tut mir leid, das ist jenseits meiner Vorstellungswelt.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen!


    Den Zusammenhang verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht so ganz.

    Warum bist du dir nicht sicher, ob du einen Pilz gegessen hast? Normalerweise bekommt man ja mit, was man isst. Wenn man in einem Restaurant speist, steht es ja zumindest im Menu, ob eine Mahlzeit mit Pilzen zubereitet wird. Und wenn man für sich selbst kocht - weiß man es sowieso.

    Anders als durch den Magen kann man sich an Pilzen nicht vergiften.


    Aber ok: Wenn eine Angststörung vorliegt, ist es immer etwas komplizierter. In dem Fall hilft es, die letzten Tage in Gedanken durchzugehen und sich zu erinnern, wass man wo gegessen hat. Keine Pilze dabei? Alles in Ordnung. Waren Pilze dabei? Dann kommt es tatsächlich - neben der Herkunft der Pilze - auf die Latenzzeit an. Die meisten Pilzvergiftungen sind harmlos, treten schnell auf, beinhalten "nur" einige Magen- Darmstörungen und sind nach zwei Tagen wieder abgeklungen.
    Bei organgiftigen Pilzen tritt meistens auch initial eine gastrointestinale Wirkung auf, vulgär gesagt: Brechdruchfall. Die organschädigende Wirkung kann eine längere Latenzzeit haben, aber ohne daß es einem vorher schon schlecht ging, wird da nichts mehr kommen.
    Ohne zu wissen, was in den letzten Tagen verzehrt wurde, ist das alles aber reichlich spekulativ.
    Darum: Keine Sorgen machen (klar, ist bei dem Hintergrund leichter gesagt als getan). Und bei Waldspaziergängen einfach den Anblick genießen und nicht sammeln. Also nur gucken, nicht essen (Anfassen ist unbedenklich), dann passiert auch nichts. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo PM,


    Kartoffelboviste habe ich schon im November sowie im Februar (23.02.2016 - ein zu dieser Zeit schon altes, überständiges Exemplar gefunden).

    Von daher, warum sollte er nicht im Dezember einen finden?


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo!

    Es stimmt alles. Ein sehr milder Winter, hatte Neujahr sogar einen

    frischen Champi gefunden.Es war eine sehr kleine Mahlzeit.

    Schmalhans war Küchenmeister.Da icht nicht der Freund bin

    ein Pilz ein Ei.Man kann mal ein Ei verwenden,sind für mich Streckungsmittel.

    Verarbeite ich Schirmpilze,brauche ich natürlch auch Ei. PM

  • Bitte hier kein Falschinformationen verbreiten (siehe Latenzeiten Grüner Knolli)!!!


    Und bitte auch nicht uralte Beiträge wieder herausholen um Beiträge ohne größere, neue Erkenntnisse zu posten. Das bringt doch keinem etwas.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Salve!


    Ähm... Genau. "Latenzzeit" heißt das symptomfreie Intervall bei einer Vergiftung, oder auch bei diversen Erkrankungen. Hat nichts mit "Fensterladen", "Handy aufladen" oder "Gemischtwarenladen" zu tun. :wink:
    Ist so ganz grob im Grunde nicht verkehrt mit den 24h bei Amanitin - vergiftungen, wobei zuvor schon gastrointestinale Symptome auftreten, welche dann von einem Symptomfreien Intervall (= Latenzzeit) gefolgt werden, bevor die Symptomatik der Leberschäden eintritt. Diese Latenzzeit kann aber auch deutlich kürzer bis unwesentlich länger sein, ist aber hier ohnehin nicht entscheidend. Weil es in diesem längst erledigten Thema ja um was ganz anderes ging.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hat nichts mit "Fensterladen", "Handy aufladen" oder "Gemischtwarenladen" zu tun.

    Wenn man sich die anderen Beiträge von Pilzmänchen ansieht, wird deutlich, dass er an Legasthenie leidet. Ich wünsche mir von den Administratoren hier, dass sie da nicht drauf rumreiten. Ansonsten schätze ich deine Beiträge wirklich, aber das wollte ich mal sagen.

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • Hallo, Marie!


    Jou, das kann gut sein. Ist auch ganz und gar nicht schlimm, und dabei umso respektabler, wenn man trotzdem mitmacht und mitschreibt. :thumbup:
    Das war auch nicht despektierlich gemeint, sondern eigentlich fand ich eher das Wortspiel (Latenz - Laden) ganz interessant.

    Es kurz zu korrigieren ist aber auch nicht schlimm, hoffe ich. Ebensowenig wie es schlimm oder schlecht ist, wenn ein Text Schreibfehler enthält.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo

    Hat nichts mit "Fensterladen", "Handy aufladen" oder "Gemischtwarenladen" zu tun.

    Wenn man sich die anderen Beiträge von Pilzmänchen ansieht, wird deutlich, dass er an Legasthenie leidet. Ich wünsche mir von den Administratoren hier, dass sie da nicht drauf rumreiten. Ansonsten schätze ich deine Beiträge wirklich, aber das wollte ich mal sagen.

    Legasthenie hin oder. Über Rechtschreibfehler kann man in der Regel problemlos hinweglesen. Viel mehr irritieren mich manche - wie soll ich sagen - recht speziellen Beiträge.


    LG Matthias

  • Wenn man sich die anderen Beiträge von Pilzmänchen ansieht, wird deutlich, dass er an Legasthenie leidet. Ich wünsche mir von den Administratoren hier, dass sie da nicht drauf rumreiten. Ansonsten schätze ich deine Beiträge wirklich, aber das wollte ich mal sagen.

    Im Allgemeinen lese ich über Rechtschreibfehler hinweg, aber bei diesem bin ich Pablo echt dankbar für die Erläuterung, denn ich hatte den Bogen von "Ladenzeit" zu "Latenzzeit" tatsächlich überhaupt nicht geschlagen und hatte angenommen, "Ladenzeit" sei vielleicht ein regionaler Ausdruck für die symptomlose Zeit - da stand ich wohl echt auf der Leitung....


    Ansonsten schließe ich mich Matthias an.

  • Nochmal kurz zu meiner Anmerkung, laut Flammer ist die Lazenz 3-36h (allerdings selten), typisch die von Pablo genannten 6-24h. Ich bezog mich darauf, da man eben nicht nach 24h sicher sagen kann, dass man bzgl. des Phalloides Syndroms sicher ist.

    Aber Pablo hat natürlich recht, der Thread ist so alt das es hier nicht mehr relevant ist.


    Bzgl. Rechtschreibfehler. Wer bei mir welche findet, darf sie behalten ;-). Aber nichts gegen ein Späßchen wenn es mal passt.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.