Hallo, Besucher der Thread wurde 872 mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Welcher Baumpilz?

  • Hallo Bernd!


    Bei Deinem Pilzchen denke ich an einen jungen rotrandigen Baumschwamm, den offenbar auf einige Insekten recht saftig finden!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    danke für die schnelle Zuordnung, dann nennt man die Wassertropfen Guttationstropfen, die vom Pilz abgegeben werden?

    Ich hänge nochmal drei Fotos an, dann sind die sicher vom älteren rotrandigen Baumschwamm? Oder?

    Fundort: Wäschebachtal bei Blankenrode an Nadelholz. Foto 1 + 2 ist Ober- und Unterseite.

    Es gibt ja viele Variationen davon.

    Ein abendlicher Gruß

    Bernd







  • Hallo Alex

    Da wäre ich jetzt nie draufgekommen... Dachte auch an einen Saftporling.

    Zum Glück hast du mal eine Serie in verschiedenen Stadien hier im Forum präsentiert. 👍🏻

    Schönen Abend

    LG Andy

  • Hallo Zusammen!


    Wunderschöne Exemplare zeigst Du hier Bernd!


    Ja, genau so ist es! Speziell in der Wachstumsphase sondert der Pilz Flüssigkeit ab und bildet diese Tropfen.


    Das können im übrigen auch viele Pflanzen. Manche werde so einfach überschüssiges Wasser los, andere entsorgen dadurch gleich verschiedene Schadstoffe mit, oder ein zuviel an Salz. Auch hier nennt man es Guttation.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Ahoi!

    Also das Blau auf der Oberseite dürfte doch eigenltich eher schwarz sein? Wenn etwas metallisch glänzend, wegen Nässe zB, dann kommt da schon mal so ein stahlblauer Schimmer rein, aber würde man es trocken angucken, dann wär's schwarz. ist halt einfach die ausgewachsene Kruste vom FomPini.

    Der gelbliche Schimmer an den Poren kann dagegen durchaus vorkommen bei jungen fruchtkörpern. Ist allerdings flüchtig und nicht immer ausgeprägt, aber in dem Stadium nicht ungewöhnlich.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Könnte das vom Blitzlicht sein, Bernd ?

    Ist für mich Schwarz, aber kann durch eine Reflektion nun auf dem Bild als Blauton rüber kommen.

    LG Andy

  • Hallo an Alle,

    es ist schwarz was an dem Pilz zu sehen ist, als Beispiel zu sehen in den Wachstumsstadien der Serie von Alex.

    Bei meinem Foto wurde auch kein Blitz benutzt, die Farbe kann nur durch Feuchtigkeit und Licht verändert sein.

    Füge noch mal ein schlechteres Foto von meinem Piz an, dort ist auch der schwarze Ansatz zu erkennen.

    Gruß

    Bernd


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.