Hallo, Besucher der Thread wurde 948 mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Schüppling?

  • Liebe Pilzfreunde,


    unten stehende Pilze habe ich die Tage in einem Mischwald auf einem alten, vermoosten Baumstumpf entdeckt. Der größte dürfte etwa 3 cm hoch sein. Warum könnte es sich handeln? Liege ich bei den Schüpplingen richtig? Könnt ihr nur anhand dieses einen Fotos genauere Aussagen treffen?


    Vielen Dank im Voraus

    Timm

  • Hallo Timm. Schönes Foto. Ein Schüppling ist das definitiv. Ein sehr junger. Vielleicht schaust du in ein paar Tagen nocheinmal vorbei, dann hat der bestimmt eine ausgeprägtere Form.


    Live habe ich bis heute nur den sparrigen Schüppling gefunden. Der war aber heller.


    Gruss Martin

  • Hallo

    Ich halte das für einen jungen Armillaria.

    Aber welche Art evt. Der Gemeine Hallimasch.


    PS. Wunderschöne Aufnahme

    LG Andy

  • Hi.


    Ich würde das für junge Stockschwämmchen halten. Hallimasch ist das mMn sicher nicht.


    Lg.

    Was für Gegenargumente hast du im Köcher? Was spricht gegen Hallimasch ausser die Jahreszeit?

  • Hi.

    Was für Gegenargumente hast du im Köcher? Was spricht gegen Hallimasch ausser die Jahreszeit?

    Hm, Erfahrung? :P

    Ich bin nicht sehr gut in der Beschreibung von Merkmalen, bin eher der visuelle Typ. Aber die Hutschüppchen beim Hallimasch sind gröber und auch in der Hutmitte vorhanden. Die Hutfarbe gefällt mir auch gar nicht für einen Hallimasch.


    LG.

  • Gut die Jahreszeit und deine Erfahrung sollten wohl reichen..... 😬, ausserdem habe ich noch einige Bilder junger FK von Stockschwämmchen angeschaut und es könnte passen. Die Bildgrösse hat mich animiert zu Hallimasch aber ich vermute es handelt sich um sehr kleine FK

  • Stockschwämmchen? Bisher habe ich Stockschwämmchen nur in größerem Zustand gefunden und daher nie auf die kleinen dazwischen geachtet. Ein Vergleich mit Bildern im Netz von jungen Exemplaren macht diesen Vorschlag aber sehr wahrscheinlich. Da würde auch die Jahreszeit besser passen. Leider habe ich die Pilze im Urlaub gefunden, kann also nicht nachschauen, wie sie sich entwickelt haben.


    Grüße Timm

  • Hi.


    Bei Hallimasch - Arten sollten die Schüppchen am Stiel nicht so dunkel sein, und auch anders strukturiert (meistens wolliger, flockiger). Das Velum auf dem Hut sieht auch etwas anders aus, zumal dort dann ja regelrechte dunkle Schuppen zu sehen sein müssten (mit anderer Anatomie / Struktur), während hier auf dem Hut eher flaumiges, reifartiges velum liegt und dazwischen einzelne Schuppen...
    Es ist tatsächlich sehr schwer zu beschreiben, aber ich würde hier auch viel eher Stockschwämmchen erkennen. Und zwar unabhängig von der Jahreszeit.


    PS.: Stockschwämmchen sind ja auch Schüpplinge - zumindest im weiteren Sinne. Daß die lange Zeit in der Gattung waren (Pholiota mutabilis) ist kein Zufall, sondern zumindest morphologsich durchaus nachvollziehbar. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    auch ich würde einen Hallimasch ausschließen. Gründe: s. Pablo's Beitrag :wink:. Stockis hab ich so jung noch nie gefunden ...


    Zum Vergleich ein Bild vom Gelbschuppigen Hallimasch Armillaria gallica, der gerade am aufschirmen war. Man sieht das flockig/wollige und eben nicht schuppige Velum am Stiel und die erhabenen Schuppen auf dem Hut.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.