Trotz der Trockenheit

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema, welches 5.776 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. April 2020 um 21:43) ist von CH-Andy.

  • Hallo Zusammen

    Heute im Wald nichts neues ausser ein überlebendes Exemplar des Harzigen Sägeblättling (Neolentinus adhaerens)

    Und die Ameisen bauen wie wild schön grosse Ameisenhaufen, ich nehme an denen gefällt das jetzige Klima.

    Gemäss Meto, soll es am Wochenende leicht partiell regnen, warten wir es mal ab.

    Schönen Tag

    LG Andy

  • Hallo Andy!


    das ist mal ein Ameisenstaat! Stattlich!


    ja, die Trockenheit reicht jetzt wirklich! Hast einen Regentanz drauf?? :dancing2:


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Andy!


    das ist mal ein Ameisenstaat! Stattlich!


    ja, die Trockenheit reicht jetzt wirklich! Hast einen Regentanz drauf?? :dancing2:


    Liebe Grüße

    Alex

    Hallo Alex, wenn ich das Wetter beeinflussen könnte hätte ich das bereits gemacht, auch wenn ich nicht tanzen kann.... :dancing1:

    LG Andy

  • Hallo,

    wenn der Regentanz nicht funktioniert könnt ihr es ja vielleicht mit einem :hail:versuchen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Andy,

    ja die Trockenheit ist echt lästig, dabei fing das Jahr so gut an. Ich schaue heute mal nach meinem Morcheln, aber ob ein einziger Regentag (Montag) da was bewirken konnte ist fraglich.

    Nach dem Harzigen halte ich auch mal ausschau, dass ist einer den man auch bei trockenem Wetter häufiger finden kann.

    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Update: Wie erwartet, nicht eine einzige Morchel wo letztes Jahr um diese Zeit alles voll stand. ;(

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Ich war gestern auch noch an x Stellen doch leider ausser Staub nichts gefunden...... So ein wenig Regen ist doch nicht zuviel verlangt. :denkend_smilie_0025:

    LG Andy

  • Juhuu, nach genau 27 Tagen Trockenheit hat es eben 13 Minuten lang geregnet! Ob das schon reicht? Wohl eher nicht. Aber es gibt ihn noch, den Regen!

  • Hallo Zusammen!


    hat von Euch einer schon mal probiert, die ergiebigste Morchelstelle mit der Gießkanne zu gießen?:wink: Müsste doch eigentlich gehen!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Bei uns am Himmel scheint sich was zu ändern, bin gespannt ob es einige Tropfen gibt. Schon mal das Körbchen bereit machen für nächste Woche...... 😁

    Andernfalls wie Alex meint, mit Gießkanne losziehen.... 😄

    LG Andy

  • Hallo Alex,

    hätte ich eine Fundstelle im Garten würde ich es vielleicht mal versuchen ;)

    Bei uns hat es gestern abend geittert und einige Zeit, zeitweise recht kräftig geregnet (überraschend, war nicht gemeldet aber ab Mittags konnte man es an der Entwicklung der Quellwolken vorhersehen). Mit etwas Glück geht diese Woche dann etwas.

    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hi Thomas!

    Dann drück ich Dir fest die Daumen, dass die Morcheln sprießen! das wird schon!

    War heute unterwegs - und was soll ich sagen - da werden ein paar berichte von mir folgen, wenn ich wieder mehr zeit habe!

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!


  • hat von Euch einer schon mal probiert, die ergiebigste Morchelstelle mit der Gießkanne zu gießen?:wink: Müsste doch eigentlich gehen!


    Servus Alex,

    ganz meine Denke. Und ich werde die konsequent umsetzen, an einer 2 x 3 m² kleinen Fundstelle. Ab Oktober werde ich wässern, 2021 darüber berichten.

    Lausig war's bisher, die Morchelsaison und daran wird sich nix ändern, ertanzte oder ausbleibende Niederschläge hin oder her, :S

    LG

    Peter

  • Ich habe das mal vorletztes Jahr bei steinpilz babies probiert, aber das hatte nichts gebracht.

    Aber das war auch hang Lage und jedes mal mehrere PET Flaschen mitschleppen war mühsam.

    Lg jens

  • Hallo Zusammen

    So wie es aussieht, wird es in einer Woche bei uns regnen..... Nehmen wir mal an es ist so, dann können wir durchaus noch Mitte Mai mit Speisemorchel rechnen und Mitte Mai starten dann auch die üblichen Speisepilz wie der Flocki, Täublinge, Mai Ritterling, Stockschwämmchen und noch viel mehr.

    Ich freu mich....

    LG Andy