Hallo, Besucher der Thread wurde 3k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Welcher Röhrling ist das?

  • Servus!


    So von außen höchstwahrscheinlich Bereifte Rotfüßchen (Xerocomellus pruinatus).



    Lg;Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hej hej.


    So golden-gelb könnte ich mir vorstellen, dass es ein Goldröhrling sein könnte...


    *winks* Ted

    Ich werde die von mir angefragten Pilze nicht essen. Es gibt keine 100%ige Sicherheit bei der Online-Bestimmung.

  • Hej hej.


    So golden-gelb könnte ich mir vorstellen, dass es ein Goldröhrling sein könnte...


    *winks* Ted

    Nein sicher kein Gold-Röhrling der gehört zu den Schmierröhrlingsverwandten.

    Ich vermute diese grelle Farben sind verursacht von einer Überbelichtung. Bei mir ginge der noch als Imleria badia / junge Maronenröhling durch.

    LG Andy

  • Hallo SistaX,


    leider gibt die Beschreibung nicht viel her: Wo wurde er gefunden? Angaben zur Größe könnte man erahnen.... Geruch, evtl. Geschmack?

    Von der Form her sowie der Farbe der Röhren und des Stiels könnte es auch ein Anhängsel-Röhrling ("Gelber Steinpilz", Boletus Appendiculatus) sein. Auf einem der Fotos scheint das Exemplar nach Anschnitt zu blauen.....

    Gibt es noch mehr Angaben?


    Liebe Grüße
    Cantharellus

  • reine Spekulation siehe Meinung von cantharellus da stimme ich voll zu......

  • Hi.

    Hö? Wie kommt man denn hier auf Butyrobiletus? Da passt doch einigermaßen gar nichts?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Servus beeinander,

    Danke für die schnellen Antworten.

    Mein Freund hat den Pilz gefunden, deshalb konnte ich nicht mehr Angaben machen. Riecht und schmeckt mild, bläut minimal nach Anschnitt. Wurde im Moos im Nadelwald aufgeklaubt. Kappe ist samtig, rötlich braun, ansonsten gelb, Stielbasis leicht rötlich.


    Bin auch ziemlich sicher, dass es ein gereifter Rotfußröhrling ist, könnte den Fund gerade eben mit eigenen Augen betrachten.


    Danke euch allen!

  • Hi.

    Hö? Wie kommt man denn hier auf Butyrobiletus? Da passt doch einigermaßen gar nichts?



    LG; Pablo.

    Hallo Pablo, da gebe ich dir recht...

    Ich meinte nur zustimmen auf zusätzliche Info.

    Deine Vermutung mit Bereifter Rotfuss, gefällt mir am besten von oben das Samtige erscheinen dachte ich an eine gewöhnliche Marone.

    LG Andy

  • Ist das nicht toll?


    Der "Bereifte Rotfuß" gefällt mir grundsätzlich gut; allerdings scheinen bei den gefundenen Exemplaren am ganzen Stiel überwiegend Gelbtöne zu dominieren (wenn nicht Licht- oder Blitzlichteinflüsse eine Täuschung verursachen).


    Viel Spaß noch beim Sammeln und Bestimmen - die "Hauptsaison" ist ja leider schon bald wieder rum....

    Grüße an Alle!

    Cantharellus

  • Hallo,

    Der "Bereifte Rotfuß" gefällt mir grundsätzlich gut; allerdings scheinen bei den gefundenen Exemplaren am ganzen Stiel überwiegend Gelbtöne zu dominieren (wenn nicht Licht- oder Blitzlichteinflüsse eine Täuschung verursachen).


    Das ist für junge Exemplare gar nicht ungewöhnlich:


    Ein Bild vom Bereiften Rotfußröhrling Xerocomellus pruinatus mit gelben Stiel, welchen ich hier ebenfalls vermute.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • So von außen höchstwahrscheinlich Bereifte Rotfüßchen (Xerocomellus pruinatus).

    So sehen die bei uns auch aus im Moment. Muss man aber aufpassen, ich hatte welche bei denen die Röhren unten weiss waren, was wahrscheinlich auf Schimmel hindeutet, weil im Querschnitt haben die Röhren dann zwei Farben aufgewiesen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.