Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 37 Antworten

Empfehlung wasserdichte Wanderschuhe?

  • Hallo zusammen,

    Ich muss wieder mal Wanderschuhe kaufen. …

    Habe eigentlich nur zwei Anforderungen - sie sollen zahlbar sein und vor allem wasserdicht , ohne zu imprägnieren. Das hilft eh nix nach meiner Erfahrung.
    kann jemand gute Erfahrung teilen von Modellen, die noch auf dem Markt sind ?
    meine letzten zwei Paare waren nicht wirklich wasserfest. Wenn ich mal länger durch nasses höheres Gras laufe beim pilzlen sollen sie dicht bleiben!

    Lg jens

  • Hallo Jens,

    du solltest noch eine dritte Anforderung haben, meiner Meinung nach die wichtigste der drei. Die Schuhe sollten zu deiner Fussform (das ist mehr als nur die Fussgrösse, sondern auch Fussbreite, Halluxform, Zehenform, Ristform...) passen. Dass dies der Fall ist, merkst du daran, dass der Schuh recht eng am Fuss anliegt, aber nirgendwo drückt, auch nicht wenn er neu ist. Bei mir gibt es eine Schuhmarke (L...), die besser zu meiner Fussform passt als alle anderen Marken - die gilt es auch für dich herauszufinden.

    Wanderschuhe sind nach meiner Erfahrung ein Produkt, bei dem man sich vor dem Kauf beraten, zumindest Probierschuhe zeigen lassen sollte. Man darf dem Verkäufer ja vorher sagen, wieviel Geld man ausgeben möchte, das ist nicht ehrenrührig.

    Bei Schuhen, die ohne Imprägnierung wasserdicht sind, hast du oft ein Käsfuss-Problem, das solltest du auch bedenken, nicht dass deine neuen Schuhe nach dreimaligem Tragen herumkäsen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Jens,


    Ich habe für den Zweck Winterwanderschuhe, die erfüllen eine angemessene (aber nicht unbegrenzte) Wasserdichtigkeit, wann man sie regelmässig imprägniert.

    Zudem sind sie gerade bei kühlen Herbstausflügen auch wärmer als normale Wanderschuhe.

    Eine bestimmte Marke kann ich nicht empfehlen, hängt von deinen Füssen ab, muss aber zugeben dass ich auch welche von L... habe.


    Gruss Raphael

  • Hallo Jens,


    ich habe, was die Wasserfestigkeit angeht, mit Lederstiefeln nie Probleme gehabt. Weder bei Bergstiefeln, noch bei Wanderstiefeln. Natürlich müssen die regelmäßig mit Wachs beschmiert werden. Zur Zeit habe ich auch L.... und davor M..... Das Problem mit denen ist, dass sie viel länger halten, als ihre Sohlen. Bis jetzt habe ich keine, im Ramen meiner Investitionsbereitschaft liegende, gefunden, bei denen man die Sohlen erneuern kann.


    LG, Diether


    Edit by Hiatamandl

    Hallo Diether, Du musst in diesem Fall nichts abkürzen, es wird ja ausdrücklich nach bestimmten Marken oder Typen gefragt. :-)

  • Das Problem mit denen ist, dass sie viel länger halten, als ihre Sohlen.

    Hallo Diether,

    das ist ein sehr guter Hinweis, dem ich nur zustimmen kann. Bei all meinen L..., diese Marke verwende ich jetzt seit knapp 20 Jahren, waren es immer die Gummisohlen, die nach einiger Zeit (so nach ca. 3 bis 4 Jahren) von außen oder von innen her kaputt gingen. Die Haltbarkeit der Sohle ist anscheinend die offene Flanke der L...-Schuhe. Klar wurden die Sohlen bei mir auch immer stark beansprucht, die schönsten Pilze wachsen halt nicht immer am Wegesrand.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hi,


    mein Schuhwerk für'n Wald kauf' ich beim Hofer (Aldi), wenn's Gummistiefel im Angebot haben die gleich dazu. Pro Tscherfl ca. 25 -30 Mäuse.


    Die, an Schnecken erinnernde Durchschnittsgeschwindigkeit eines Pilzlers und die zurückgelegten Strecken sprechen dafür, :wink:


    lgpeter

  • Meiner Erfahrung nach lassen fast alle Wanderschuhe (oder zumindest die, die ich schon hatte) irgendwann das Wasser durch, und zwar oben bei der Zunge. Wenn man lange zeit durch hohes nasses Gras wandert ist es ratsam Gamaschen zu verwenden. So blieben wenigstens meine Füsse bis jetzt immer trocken.

  • Habe eigentlich nur zwei Anforderungen - sie sollen zahlbar sein und vor allem wasserdicht , ohne zu imprägnieren. Das hilft eh nix nach meiner Erfahrung.


    ist es ratsam Gamaschen zu verwenden.

    Zur allgemeinen Erheiterung: Ich hatte mir 2018 im Landi Schweiz "wasserdichte" Wanderschuhe gekauft und flugs ausprobiert, mit mässigem Ergebnis: da das nasse Gras mehr als knöchelhoch war, die Schuhe aber nicht (siehe Beitrag EL12)= nasse Füsse. Mein Partner imprägnierte sie mir und sprach: " Was ich anlange (anfasse, *Anmerkung des Übersetzers;)) ist perfekt!" Nun, ich fand mich auch perfekt, weil er mich ja auch anlangt... :P

    Die Landi- Schuhe trage ich auch heute noch bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Aber: langer Rede kurzer Sinn: Hohes Gras= Hohe Schuhe (oder Gamaschen), Imprägnieren wär eigentlich ein Leichtes aber ich bin auch so eine....:hmmm:

  • Hallo miteinander,


    Uwe hat recht. Das geht in der regel ganz gut. Aber bei den Wetterlagen des letzten Jahres bin ich oft mit Gummistiefeln losgezogen. Da kam gar nichts anderes in Frage. Für ein paar Euro mehr bekommt man ganz gute, auch gefütterte. Die lassen sich dann auch auf längeren Touren tragen. Natürlich war ich auch froh, als es endlich wieder trockener wurde. Gamaschen habe ich lange benutzt. Die lösen sich langsam auf. Das Angebot auf dem Markt für eine Neubeschaffung ist aber nicht gerade überwältigend. Da kann man unter sehr viel mehr Gummistiefeln wählen. Muss jeder selbst probieren.


    LG, Diether

  • Hey

    mein Schuhwerk für'n Wald kauf' ich beim Hofer (Aldi), wenn's Gummistiefel im Angebot haben die gleich dazu. Pro Tscherfl ca. 25 -30 Mäuse.

    So isses Peter!

    Die hier haben mich durchs Jahr 2021 getragen. Ein affengeiler Schuh! Leider waren die Sohlen nach einer Saison glatt wie ein Rennreifen. Ab in den Müll und neue kaufen, ich glaube 25 Pipen!

    LG Rigo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.