Was versteckt sich hier?

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema, welches 3.119 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. September 2022 um 22:03) ist von ibex.

  • Hallo liebe Pilzfreunde

    Ich dachte es wird wieder mal Zeit für ein kleines Rätsel. Was versteckt sich im Bild?

    Bitte Spoiler verwenden, dass die anderen eure Antwort nicht direkt sehen.

    Als kleinen Bonus habe ich noch was einfaches. Wie viele Steinpilze sind in folgendem Bild zu sehen?

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

    • Offizieller Beitrag

    Salve!


    Das auf dem ersten Bild könnte eine der gelblichen Wurzeltrüffeln (Rhizopogon luteolus agg.) sein. Oder Goldröhrlinge. :wink:

    Oder andere gelbe Pilze (Pfiffer... nö, sag' ich jetzt nicht).


    LG; pablo.

  • Hm, nicht gerade viel los hier. Ist es zu schwierig, der Beitrag untergegangen oder sind hier alles Rätselmuffel unterwegs? ^^ Ich versuche mal ein paar herbeizurufen: :)  CH-Andy , Steigerwaldpilzchen , Clavaria , StephanW , huehnchen69 , joe , Uwe58  KaMaMa , Boris71 , Emil , Timm  Franz , Bemoeh , mutschkela , usw.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Oh, ich werde gerufen... meistens mache ich ja nicht mit bei Rätseln, aber wenn man schon herbeizitiert wird... ;)

    Spoiler anzeigen

    1: Keine Ahnung, glaube nicht dass das ein Goldröhrling oder Pfifferling ist. Vielleicht gar kein Pilz? Oder eine gelbe Lohblüte.

    2: Ich sehe 3 Steinpilze

  • Spoiler anzeigen

    Das Gelbe kann ich nicht identifizieren, von der Form her könnte es ein Schleimpilz sein. Das Weiße darunter sieht wie ein Quarzkiesel aus, aber das meinst Du bestimmt nicht.

    Bei den Steinpilzen sag ich mal ganz frech, ich sehe keinen. Die sind in der Erde.:P;)

    Ich sehe aber 3 Fruchtkörper.

    LG Emil

  • Hallo zusammen

    Entschuldigung für meine Verspätung......

    Ich tippe mal ohne Spoiler weil ich nicht recht weiss wie man das macht 🫣

    Evt. Könnte es sich um ein Gelbbräunliche Wurzeltrüffel Rhizopogon obtextus handeln.


    BG Andy

  • Spoiler anzeigen

    - Was versteckt sich im Bild?

    Etwas das ausgegraben werden will. Ich schwanke zwischen Pfifferling und Goldröhrling - aber irgendwie befürchte ich, dass es keins von beiden ist.

    - Wie viele Steinpilze sind in folgendem Bild zu sehen?

    Ich sehe drei.

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Ich war bis letzten Samstag 10 Tage im Urlaub und hatte diese Woche entsprechend viel zu tun.

    Aber danke fürs Herbeirufen, denn Rätsel liebe ich immer sehr 😃

    Mein Tipp:

    Spoiler anzeigen

    Oben Pfifferlinge und ein Steinpilz,

    unten null (mein Tipp für die Pilze, die ich sehe, lautet Gallenröhrlinge)

    edit: Jetzt habe ich das Bild doch noch mal in Groß aufgerufen und ändere meinen Tipp: Die Hüte (insbesondere der vom rechten Doppel) sehen mir für Gallenröhrlinge doch zu speckig aus. Dementsprechend bin ich für vier Steinis.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hi,

    Spoiler anzeigen

    oben sehe ich auch nur was Gelbes - Goldis oder Lohblüte.

    Steinis meine ich 5 zu sehen (inkl. dem rechts unten, der imho 2 verwachsene Fruchtkörper zeigt). Der vermeintlich 5. ist aber sehr klein (und kann auch was anderes sein).

    VG, Boris

  • Hallo zusammen

    Super, freut mich, dass sich nun doch einige beteiligt haben, danke. :thumbup:

    Das erste Bild scheint doch nicht so einfach zu sein, bisher liegt noch niemand richtig. Daher findet ihr nachfolgend noch ein Bild, auf dem etwas mehr preisgegeben wird. Falls es dann immer noch zu schwierig sein sollte, gebe ich noch ein paar Tipps, aber ich glaube ihr schafft das. :)

    Die Steinpilze scheinen nicht so schwierig gewesen zu sein und wurden von vielen richtig beantwortet, die Lösung ist drei. :thumbup:

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo zusammen

    Hier scheint sich immer noch nicht viel zu tun. Also gebe ich noch einen weiteren Tipp:

    Er mag es kalkig und man trifft ihn gerne in bergigen Gebieten.

    Vielleicht klappt es ja jetzt. ^^

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Servus

    Vielleicht möchten ja einige noch raten und widerstehen zu spicken, daher warte ich noch bis Freitag, dann löse ich hier offiziell auf, wenn das für alle passt.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo zusammen

    Falls es noch jemanden interessiert, ist hier noch die Auflösung. Raphael Clavaria (und Miesmuschel ) hatten natürlich recht. :thumbup::) Danke fürs mitmachen.

    Ein Grubiger Milchling - Lactarius scrobiculatus hat sich hier versteckt.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

    2 Mal editiert, zuletzt von ibex (10. September 2022 um 18:31)