Wer kennt ihn nicht???

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 6.908 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (24. September 2018 um 11:31) ist von Der Biologe.

  • Hallo Jutta,diese Pantherpilze hatte ich im vorigen Jahr zu dieser Zeit zu hunderten vor meiner Haustür stehen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,

    Deine Bilder vom Pantherpilz sind ja wirklich umwerfend !

    So viele auf einem Fleck habe ich noch nie gesehen; bei uns stehen sie eher vereinzelt rum.

    Von daher bin ich immer froh, wenn ich mal ein Exemplar vor meine Linse bekomme. ;)

  • Hallo Jutta,diese Pantherpilze hatte ich im vorigen Jahr zu dieser Zeit zu hunderten vor meiner Haustür stehen.

    Das ist ja irre! Ich suche immernoch vergeblich nach meinem ersten Pantherpilz.

    Liebe Grüße, Lars

    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hallo Zusammen!

    Schön wäre von der Manschette eine Aufnahme zu sehen, dann könnte man die Unterscheidung zum Grauen Wulstling zeigen. Allerdings zeigen sich bei mir keine dieses Jahr!

    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    bitte sehr, hier die Manschette von beiden Pilzen.

    Pantherpilz

    Grauer Wuilstling

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Thomas,

    ich bin mit keiner großen Technik unterwegs, das ist mir alles zu aufwendig und hindert mich am Genießen des Waldes. Ich fotografiere entweder mit meinem Handy oder mit einer einfachen Digitalkamerea. Mittlerweile geht das ganz gut, sehr kleine Pilze kann ich damit aber nicht aufnehmen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,

    ich schließe mich an, tolle Bilder !!

    Auch ich schleppe meine Spiegelreflex nicht mehr durch den Wald. Ich mache auch alle meine Fotos mit dem Handy, das hat man ja meistens dabei und die Technik der Kameras hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Immer wieder erstaunlich wie gut die Fotos werden, trotz dem winzigem Objektiv.

    LG, Hermann

  • Hallo Veronika!

    Vielen Dank für Deine Bilder! sehr lieb von Dir!

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!