Hallo, Besucher der Thread wurde 5,5k mal aufgerufen und enthält 21 Antworten

Welcher Pilz - Pantherpilz?

  • Hallo ans Forum,

    wieder ein interessanter Pilz vom 9 November, gefunden am Rand von Laubwald und Wiese, ein größeres Vorkommen. Keine Verfärbungen bei Druck, dicke Knolle mit Socken.

    Liege ich richtig mit Pantherpilze?? Oder?

    Wer kann bei einer Bestimmung helfen?

    Gruß und vielen Dank

    Bernd








  • Hallo!

    Pantherpilz glaube ich nicht.Bei diesem ist Stiehlende gepfroft.

    Stiehl hat auch eine Manschette ohne Riefen.der Hutrand ist gerieft.

    vom Hut her hätte ich Perlpiz gesagt.Ist nur eine Vermutung.

    Kann mich auch irren. mfG Harald

  • Hallo Bernd

    Aus meiner Sicht ist das der Grauer Wulstling

    Amanita excelsa

    Die Bergsteigersöckchen fehlen.

    LG Andy

  • Hallo, Leute!


    Bitte dringend nochmal die Unterscheidung perlpilz - Grauer Wulstling - Pantherpilz pauken. :wink:
    Das hier sind definitiv Pantherpilze (Amanita pantherina) und zwar sehr typisch ausgeprägt, auch wenn die Ringe teilweise verloren gegangen sind. Das macht aber nichts, denn das kann bei allen theoretisch beringten Pilzarten passieren. Bei einem Fruchtkörper erkennt man noch einen Ring, und der sieht ungerieft aus.
    Die Bergsteigersöckchen / eingepfropfte Stielbasis ist doch sehr gut dokumentiert und wunderbar ideal ausgeprägt für Amanita pantherina.
    Dazu kommen die deutlich erkennbar gerieften Hutränder (hier ja auch wunderbar gut erkennbar) und die Farbe, Struktur und Anordnung der Velumflocken auf den Hüten (ebenfalls ganz typisch ausgeprägt) sowie ein idealtypisches Farbspektrum.
    Zudem null (absolut null!) rötende Stellen erkennbar, was ja ein Leitmerkmal für Perlpilze ist.


    Insofern: Garkeinerlei Restzweifel, deine Pilze sind Pantherpilze (Amanita pantherina), Bernd. :thumbup:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo

    Knollenformen, Knollenmerkmale in der Gruppe der Wulstlinge

    Hier in dieser Erklärung gehe ich schon richtig aus, das Bild zeigt die Knolle von einem Pantherpilz mit Söckchen?

    OK nun sehe ich nach erneutem hinschauen auch noch der Ring.....

    War wohl etwas zu übereuferig aus der Hüfte geschossen. Sorry

    LG Andy

  • Hallo zusammen!


    Bei den Manschetten und Ringen bin ich ja Kürzlich schon angestanden...:wink: Siehe Galerina m.


    Das Fehlen einer Manschette hat mich schon leicht irritiert. Dennoch sind sonst alle Merkmale des Pantherpilzes gut erkennbar.


    Jedoch kann ich ehrlich gesagt keine Manschette irgendwo erkennen. Sollte diese beim ersten Bild beim linken Pilz verortet worden sein, so ist das für mich klar ein Teil einer Lamelle die da abgebrochen runter hängt.


    Sollte man einen der diskutierten Pilze auch zu Speisezwecken nutzen wollen, so möchte ich Pablos Rat unterstützen! Mit dem Pantherpilz ist nicht zu spaßen!


    Ansonsten macht auch mal ein Schuss aus der Hüfte durchaus Spaß und ist aus meiner Sicht durchaus erlaubt. Mach ich auch des Öfteren...


    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Danke Alex,

    Aber Pablo hat schon recht muss noch einmal beide genauer anschauen und vergleichen. Darf mich nicht nur auf ein Merkmal einschließen, hier die Knolle.

    Gut wäre wenn ich nächstes Jahr mal beide zur gleichen Zeit finde und dann wirklich 1:1 Vergleiche.

    Bin halt noch Schüler.... :hmmm:

    Schönen Samstagabend.

    LG Andy

  • Halllo Andy,


    bei Lamellenpilzen nur ein Merkmal beachten, muss eigentlich immer in die Hose gehen.


    Aber in diesem speziellen hier gezeigten Fall käme man auch mit einem kleinen Ausschnitt des in die Knolle eingepfropften Stiels eindeutig zu Pantherina. Die sieht doch, wie Pablo auch schreibt, aus wie im Lehrbuch.


    Grüßle

    RudiS

  • Servus!


    Also wichtig finde ich: Klar, darf man sich auch mal irren! Und dann doch besser hier im Forum bei "Bildbestimmungen" als bei eigenen Funden, die nachher in die Pfanne wandern. Dazu ist das Forum ja auch da, zum Üben und Vergleichen und Kenntnisse aufbauen. Fehler gehören dazu, wie bei jedem Lernprozess.


    Zu den Knollenformen in der Liste von 123: Ja, genau so soll das aussehen mit der eingepfropften Stielbasis. Wobei ich das vorletzte Bild von Bernd noch besser finde, da ist es wirklich sehr gut zu sehen.


    Und gut aufgepasst, Alex: Das habe ich nochmal vergrößert angeschaut, und meine, daß du recht hast: Was ich für einen Ring hielt, ist tatsächlich ein Stück Lamelle. :thumbup:

    Also eine Kollektion Pantherpilze ohne Ring, was aber auch das einzig ungewöhnliche ist.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Harald,


    ich schließe mich denjenigen an, die der Meinung sind, dass es Pantherpilze sind.


    Das hier verwirrt mich:

    Ich bleibe trotztem bei meiner Meihnung,es ist kein Pantherpilz.

    Dieser Ist auch tötlich giftig.Es entstehen Halloziehnationen

    und ein junger Sammler ist dann aus dem 3. Stock gesprungen.

    Was möchtest du damit sagen?

    Dass es keine Pantherpilze sein können, weil die ja giftig wären? :hmmm:

    Seltsamer Zusammenhang.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Zitat
    Pablo: Bitte dringend nochmal die Unterscheidung perlpilz - Grauer Wulstling - Pantherpilz pauken. :wink:

    Das hier sind definitiv Pantherpilze (Amanita pantherina) und zwar sehr typisch ausgeprägt

    1+


    Zitat

    mykokron: Ich bleibe trotztem bei meiner Meihnung,es ist kein Pantherpilz.

    Begründung?


    Ich bin auch immer etwas hin- und hergerissen hier "fremde" Funde zu "bestimmen". Auf der einen Seite lernt man aus nichts besser als aus seinen Fehlern und hier ist der idealle Ort dafür. Auf der anderen Seite ist es halt schwer für "Neulinge" den Wissensstands desjenigen der beurteilt zu bewerten. Gerade auch wenn wie bei mir "Meister" steht, ich aber in der Pilzbestimmung maximal ein fortgeschrittener Anfänger bin. Eventuell wäre es gut wenn man im Profil den eigenen Leistungsstand angeben kann (ideallerweise erst nach einger Zeit, damit Moderatoren fehleinschätzungen korrigieren können)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo, :)


    auch für mich zeigen die Bilder klare Pantherpilze. Die Knollenform passt perfekt (vgl. auch Der Tod steht ihm gut).


    Thomas: Du weist ja, dass du deinen "Titel" ändern kannst, da dir "Meister" missfällt? Zu finden unter "Profil bearbeiten" -> Runter scrollen zu Persönliche Informationen -> Individueller Benutzertitel.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • MoinMoin!


    Ist ja aber auch ein offenes Forum, eigene Meinungen sind erlaubt. Egal ob plausibel oder nicht. :wink:


    Nur eine Bitte: Gib auf dich acht beim perlpilze Sammeln, Harald. Weil daß mit vergiftungen durch Amanita pantherina nicht zu spaßen ist, ist ja allgemein bekannt. Und es sind nicht nur die Halluzinationen, sondern auch a) die unter Umständen fatale Wirkung auf das Herz- Kreislaufsystem (kann massive Herzrhythmusstörungen verursachen), sowie b) der extreme Flüssigkeitsverlust durch anhaltenden Brechdurchfall wegen der gastrointestinalen Wirkung.



    Kleines Schmankerl am Rande:


    Amanita pantherina ist in den Wäldern bei mir in der Gegend ein Massenpilz. Amanita rubescens (Perlpilz) auch. Die beiden stehen dann auch gerne lustig durcheinander, mitunter kuscheln die sogar; also in der weise, daß die Fruchtkörper von rubescens und pantherina so dicht stehen, daß sie sich gegenseitig berühren. Was die Genießbarket der Perlpilze selbstverständlich nicht beeinträchtigt, aber man muss halt aufpassen beim Einsammeln.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Harald.


    Öhm... Falls du jetzt die Pilze auf meinem Foto meinst: Die sind ja alle bezeichnet. Grüne Pfeile = Perlpilze, rote Pfeile = Pantherpilze.

    Und das ist dann auch keine Glaubesfrage oder Meinungsfrage mehr, denn auf dem Bild sind alle Fruchtkörper mit einer Sicherheit von 100% korrekt bestimmt.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    das ist wirklich ein klasse Foto! Die selbe Kategorie wie Stockschwämmchen und Gifthäubling auf einem Stamm.

    Danke für`s Zeigen!


    @Harald: Ich versteh Deine "Argumentation" ehrlich gesagt auch nicht, zumal die Pilze auf Pablos Bild ja alle genau benannt sind...?

    Und auch die Eingangsfotos des Beitrags zeigen doch alle typischen Merkmale des Panthers...?


    VG, Boris

  • Hallo zusammen,

    also ich gebe offen zu, dass auch ich sofort beim grauen W. war. Das einzige was ich hier

    von Pantheria sehe, ist die Ringelsocke im letzten Bild.

    Aber Leute ich war 2 Tage in diesem Forum als ich bemerkte, dass Pablo und einige Andere hier

    fast alles wissen und ich trotz 10-Jähriger Pilzfotografie und Sammlererfahrung bei 4-5 Arten, NIX!!!


    Das Pilze sammeln, kann unter Umstände sehr gefährlich sein. Das wichtigste ist genaues Hinsehen

    und immer eine gewisse Skepsis!



    Nicht immer sehen sie aus wie im Lehrbuch und wenn man erst zu Hause im Bild die Blindschleiche

    entdeckt, könnte es schon zu spät sein. Denn es gibt bei uns auch die Kreuzotter!

    LG Rigo

  • Mist...ich schließe mich an. :smilec: LG Stouxen

  • Hallo!

    Diese Bilder passen nicht zusammen.

    Kann es sein,daß die Fotos von verschiedenen Pilzen sind.

    Dies würde viel erklähren.Die erstenFotos sind keine Pantherpilze.

    Danach wahrscheinlich Pantherpilz und zum schluß kein Pantherpilz.

    mfG.Harald

  • Hallo Harald


    Ich weiß jetzt nicht, auf welche Bilder du dich beziehst. Auf allen Bildern hier im Thread sind eindeutig Pantherpilze abgebildet. Auf Pablos Bild sieht man auch noch drei Perlpilze (zudem noch deutlich gekennzeichnet).


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.