Hallo, Besucher der Thread wurde 595 mal aufgerufen und enthält 21 Antworten

Oktoberfunde – Teil 26: Alles NUDA???

  • Hallo Pilzfreunde!


    79. hier mal eine Frage zu den Violetten Rötelritterlingen - LEPISTA NUDA:


    Diese hier sollten ja klar Nuda sein, oder??


    80. und hier auch...


    81. Aber eine Fundstelle hatte ich, da hatten selbst die sehr jungen Pilze eine recht braune Hutfarbe. Passt das noch zu NUDA? gut, die Fotos hab ich indoor gemacht. die hüte waren aber auch draußen deutlich braun.


    liebe Grüße!


    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo,

    weil Boris das so sagt, bin ich auch skeptisch geworden. Haben nicht alle Nudas ausgebuchtete angewachsene Lamellen? Das scheint bei 80 nicht der Fall zu sein. Schleierreste zu erkennen tue ich mich allerdings immer sehr schwer auf Fotos, wenn sie nicht wirklich deutlich sind. Hast du, Alex sie alle mal angerochen? Die guten Nudas sollen sehr eigen und ähnlich riechen. Ich kenne allerdings nur 2 von ihnen und habe sie damals auch nicht auseinander halten können. Sie varrieren farblich schon und reagieren ja auch auf Feutigkeit. Aber der Geruch war ganz eindeutig.


    Ich fand vor nicht allzu langer Zeit einen quietsch lila Pilz im Nadelwald, der roch recht muffig. War dann auch ein Schleierling und blieb direkt dort.

  • Salve!


    Ich denke, 80 ist auch Lepista nuda. Auch der hat ja ein Universalvelum, das allerdings sehr schwach ausgeprägt und vergänglich ist. Bei so ganz jungen Fruchtkörpern wie hier kann das als feine Bereifung aber noch sichtbar sein.
    Zur Sicherheit könnte man noch mal einen absporen lassen und / oder den Geruch vergleichen (Schleierlinge mit deutlichem Geruch nach Lepista nuda gibt's meines wissens keine).

    79 und 81 sind ja ziemlich eindeutig, da kannst du dir den Multivitaminsaftgeruch ja direkt einrpägen und vergleichen.



    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hi Pablo,


    das finde ich in der Tat sportlich, 80 such als L. nuda zu bezeichnen. 🙄

    Ich hab natürlich bei Weitem nicht die Ahnung und Erfahrung wie Du, würde aber fast alles drauf verwetten, dass das ein Schleierling ist...🙄

    Ich sammel L. nuda seit ca. 15 Jahren - aber solche Exemplare sind mir noch nie untergekommen....


    VG Boris

  • Hallo, Boris!


    Eben darum schrub ich ja: Sporenabwurf machen + Geruch vergleichen.
    Mir sind zwar durchaus schon solche bereiften fruchtkörper begegnet, aber das reicht mir eben nicht für eine solide Bestimmung.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    Nr 80 sieht schon ein wenig merkwürdig aus. Ich habe schon tausende Nudas gesehen und gesammelt aber mit solch einer starken Bereifung noch keine. Der Geruch bringt aber Sicherheit. Lepista sordida kann ich hier nicht erkennen. Dafür sind die Fruchtkörper viel zu kräftig.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo

    Die Pilze sind scheinbar sehr klein, vergleich mit Blätter und Pinsel. Die Hüte sind auch noch nicht weit geöffnet. Es müßten doch Schleierreste vorhanden sein, wenn es Schleierlinge sein sollten. Eine leichte Hutbereifung ist kein Schleier. Also sind es Rötelritterlinge. Es paßt alles weitere zum Rötelritterling.

  • Grüße Euch!


    sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber leider kommen ich dieser Tage nicht zu den Dingen, die mir spaß machen würden...


    Aber jetzt!


    Also danke erstmal für die rege Diskussion! Auflösen kann ich mal, dass es sich bei allen gezeigte klar um Lepista handelt. Sporenpulver weiß, was bei den ganz kleinen wie schon vermutet nicht funktioniert hat. Schleierreste waren vor Ort keine zu sehen. Der Geruch ist ehrlich gesagt leider nicht immer so klar beim Multivitaminsaft, aber doch bei allen charakteristisch Richtung Nuda gehend... aber eben schon von fall zu fall unterschiedlich.


    Die beurteilung ist einfach - wie wir wissen - via Foto sehr schwierig, Was ist ein Artefakt was echt, was schmutz,... das kann man nur vor ort sinnvoll beurteilen.


    Hier aber noch wie gewünscht einige weitere Bilder von den fraglichen Funden ad 80:


    Vielen Dank nochmals für all Eure Beiträge - speziell auch die, die sich trauen anderer Meinung zu sein!!! das halte ich für genauso wichtig, weil es den eigenen Blick nochmals schärft, von einer anderem Blickwinkel draufzuschauen!


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Auflösen kann ich mal, dass es sich bei allen gezeigte klar um Lepista handelt. Sporenpulver weiß, was bei den ganz kleinen wie schon vermutet nicht funktioniert hat.

    Hallo Der Biologe,

    Lepista hat keine weißen Sporen, deshalb wird er ja Rötelritterling genannt, nur so am Rande...

    Aber Lepista nuda ist das hier schon.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Ups.... sorry! da waren die finger beim schreiben schneller als das Hirn denken kann!


    Danke für den Hinweis! SP: rosa! Sorry...:saint:


    lg

    ALex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi Boris!


    an meinen Beiträgen kann und soll man immer auch Kritik üben! Nur so funktioniert Wissenschaft! Immer hinterfragen und auch altbekanntes in Zweifel ziehen.


    Wer außerdem bei einem RÖTEL-Ritterling auf weißes Sporenpulver kommt ist ohnehin vom Vertrauensgrundsatz auszuschließen! :wink:^^


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo zusammen,



    und schon wieder was gelernt. Wie schnell kann es gehen, dass man meint, etwas zu erkennen, eben ohne zu hinterfragen. Das kann gefährlich werden. Also immer Augen auf bei den Pilzen.


    @ Boris,


    supergroße klasse, dass Du ehrlich was zu gibst. Hut ab!



    Danke Alex für Deinen Beitrag.



    Murmel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.