Es gibt 348 Antworten in diesem Thema, welches 81.752 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. Juli 2024 um 09:37) ist von Bernhard 3.

  • Hallo,

    ich habe festgestllt, dass Bierflaschen eher in den Randgebieten vom Wald oder Weg zu finden sind.

    Drinkt man tiefer in den Wald ein häufen sich Schnaps-, Wein- und Sektflachen.

    Gruß

    Ralph A

  • Hallo Pilzfreunde,

    hier habe ich Kirschbaumharz oder Gummifluss an einer Vogelkirsche gefunden.

    Auch wenn es dem Baum nicht gut tut, ich finde es sieht hübsch aus.

    LG Christine

    1

    2

    3

    4

    5 farblos, an einem anderen Baum

  • Hallo Zusammen


    Wow danke, echt beeindruckend all eure Bilder👍👌


    Schon unfassbar, was die Natur uns alles bieten kann.


    Hier war aber wohl nicht nur die Natur allein im Spiel😁


    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Die Natur hat schon verrückte Dinge parat, dabei muss ich immer an den Baum am Edersee denken.

    Das Foto ist schon etliche Jahre her, den Baum vergisst man nie 😏

    Grüße und noch ein schönes Wochenende.

    Alex

  • Hallo zusammen.

    Was meint ihr, wieso verbleibt ein Bogengeschoss im Wald? Vermutlich hat irgend etwas unbeobachtet die Flugrichtung verändert und als Querschläger wurde er nicht gefunden.

    Gruß - Franz

    Einmal editiert, zuletzt von Franz (18. Januar 2022 um 10:34)

  • Hallo Alex, da hast Du aber nicht richtig aufgepasst. :wink: Sonst hättest Du die beiden auch gesehen.

    Baum vergisst man nie 😏

    Geht mir genau so. 2015 am Edersee.

  • Hi Emil,

    an die beiden kann ich mich nicht erinnern, wir waren damals am Knorreichensteg unterwegs, bzw. der Baum war schon auf dem Rückweg unter am Uferpfad.

    Kann aber schon sein das mir deine beiden durch die Lappen gegangen sind, wimmelt ja nur so von Fotomotiven am Edersee :wink:

    Hab gerade nochmal nachgesehen, das Bild ist übrigens auch vom Oktober 2015.

    Beste Grüße

    Alex

  • Hallo Alex ! Die Bilder sind im Mai auf dem Urwaldsteig zwischen Herzhausen und Asel entstanden.

    Hätte ich die paar Tage bis Oktober gewartet, hätten wir uns getroffen.:P

    LG Emil

  • Hallo zusammen.

    Was meint ihr, wieso verbleibt ein Bogengeschoss im Wald? Vermutlich hat irgend etwas unbeobachtet die Flugrichtung verändert und als Querschläger wurde er nicht gefunden.

    Gruß - Franz

    Im Wald kann es gefährlich werden.

    Nicht nur Menschen schießen Pfeile ab.

    Der hier ist knapp zwei Meter und schön tief eingedrungen.

  • Nicht direkt im Wald, aber in der Nähe von.

    Hat jemand eine Idee, was das darstellen soll? Ist das eine bekannte Märchenfigur?

  • Hallo Ralph,

    danke für deine Einschätzung.

    Ich bin jetzt aber etwas skeptisch, da ich keine einzige Darstellung von Trollen mit Hundekopf kenne.

    Wikipedia schreibt dazu:

    Zitat
    Dargestellt wird der Troll als manchmal sehr großer, manchmal zwergenhafter hässlicher, fellbedeckter Humanoid mit großer Nase und nur vier Fingern an jeder Hand.

    Allerdings bin ich auch nicht so bewandert in Mythologie, eventuell übersehe ich was.

    Liebe Grüße

    Marie

  • Hallo Miesmuschel,

    Vermutlich eine Anlehnung an einen Gargoyle (Wasserspeier).

    ja, da hast du wohl Recht. Eine weitere Recherche von mir bestätigt deine Vermutung.

    Z.B. Gargoyle Figuren aus Steinguss, in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen

    ( Hiatamandl : Der Link soll keine Werbung sein, falls unerwünscht, bitte entfernen)

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße

    Marie

    Einmal editiert, zuletzt von pilz_marie (21. Januar 2022 um 05:02)

    • Offizieller Beitrag

    Das ist schon OK Marie.

    Herzliche Grüße aus Regen

    Frank

  • Wir waren heute mal auf eine kleiner Lost-Place-Tour und sind eine alte abgelegene Straße abgegangen, die von Frühjahr bis Herbst eigentlich nicht zugänglich ist weil komplett verwildert.

    Aus welchem Jahrhundert die Straße ist, hab ich keine Informationen gefunden, sie ist aber Großteils mit Pfosten aus Sandstein bestückt

    Der erste spannende Fund war ein verm. rotrandiger Baumschwamm der in 3 Richtungen gewachsen ist

    Als Pilzsucher stößt man im Wald ja öfter mal auf Teile von Tierskeletten, aber ein (wir vermuten auf Grund der Zähne und Größe) Kopf von einer Kuh/Rind haben wir auch noch nicht gefunden.

    Best Grüße

    Alex

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Alex,

    könnte das evtl. auch ein großer Hirsch gewesen sein?

    Mir fehlt da ein Größenvergleich, aber groß ist das Teil wirklich.

    Herzliche Grüße aus Regen

    Frank