WIR SUCHEN DICH! Umfrage zum Pilze sammeln, von Studenten

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema, welches 1.936 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. Dezember 2023 um 11:10) ist von Bernhard 3.

  • Hallo liebe Freunde der Sonne (und Pilze),

    wir sind eine Gruppe von Studis von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und führen aktuell eine kleine Umfrage zum „Verhalten beim Pilze sammeln in Deutschland“ durch. Diese ist komplett anonym. Aktuell sind wir noch auf der Suche nach netten Leuten, die sich 5 Minuten Zeit nehmen würden, um bei unserer Umfrage mitzumachen. Vielen Dank im Voraus von Lucy, Peter, Gilbert, Bogdan und Nils

    Hier der Link zu unserer Umfrage (anonym und sicher!):

    Umfrage zum Verhalten beim Pilze sammeln in Deutschland

  • HNEEstudis 9. Januar 2023 um 16:10

    Hat den Titel des Themas von „WIR SUCHEN DICH! Umfrage zum Pilze sammlen von Studenten“ zu „WIR SUCHEN DICH! Umfrage zum Pilze sammeln, von Studenten“ geändert.
  • Ich habe gerade mitgemacht. Einige der Fragen sind wirklich interessant und helfen dabei, auf das eigene Pilzsammelverhalten einen kritischen Blick zu werfen.

    HNEEstudis

    Euch ist aber schon klar, dass wir hier ein spezielles Grüppchen und weit weg von Repräsentativität sind. Also bitte nicht wundern, wenn von uns welche behaupten, Hunderte von Pilzarten zu kennen, das ist wirklich so.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo

    Ich bin leider schon beim Bundesland rausgeflogen..... ;) ist nur für unseren deutschen Kollegen. Aber sicher eine gute Sache. BG Andy

  • Hallo,

    ich habe teilgenommen auch wenn der Sinn manche Fragen mir nicht einleuchten mag. Aber es ist schön, dass ihr euch mit der Thematik beschäftigt.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Erledigt ✌🏼. Euch viel Erfolg für die Arbeit.

    Bei einer wissenschaftlichen Arbeit würde ich empfehlen, auch die wissenschaftlichen Namen zu verwenden. Bei Pfefferling musste ich bspw überlegen, welcher Pilz gemeint ist.

  • Hallo,

    habe auch teilgenommen. Vielleicht teilt Ihr nach Abschluss Eurer Arbeit hier auch die Ergebnisse, fände ich super.

    Die Liste der bekannten und zu sammelnden Pilze erscheint mir ziemlich willkürlich, da würde mich interessieren, wie (aufgrund welcher Erwägungen oder Erkenntnissen) diese zustande gekommen ist. Auch das unter "sonstige" lediglich noch eine Art angegeben werden kann, ist erklärungsbedürftig.

    Viel Erfolg, beste Grüße, Marcus

    P.S. der "Pfefferling" könnte der Pfifferling (naheliegend, so hab ich das interpretiert) oder auch der Pfefferröhrling sein.

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus

    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.

  • Hallo, ich habe auch teilgenommen und fand einige Fragen etwas eigenartig, z. B. "Wie sammle ich Pilze". Auch habe ich vermisst eine Frage nach Giftpilze. Ein Ergebnis würde mich auch interessieren.

    Der Pfefferling heißt richtig Pfifferling, Pferröhrling ist ein ganz anderer Pilz.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo,

    wie schön, dass ihr euch für Pilze interessiert :)

    Auch ich wäre interessiert am Ergebnis.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Uwe,

    die Begrüßung war mir gar nicht aufgefallen, bis du sie erwähntest.

    Vielleicht hilft uns das (bei "Bedeutung online") hier weiter, den vermeintlichen Jugendjargon zu verstehen.

    LG, Martin

  • Hallo,

    Ich habe auch mitgemacht und die Pfefferlinge erstmal verdutzt angeschaut und in Pfifferlinge uminterpretiert.

    Das Ergebnis fände ich auch interessant.

    Unter "sonstige"(Pilzarten)konnte ich mit Kommata abgetrennt noch viele weitere angeben aber ich finde nicht klar was das bringen soll.

    Aber wie gesagt das Ergebnis fände ich interessant 😊

    Lg Kathrin

  • Hallo,

    wie schön, dass ihr euch für Pilze interessiert :)

    Auch ich wäre interessiert am Ergebnis.

    Halli Hallo,

    leider konnte ich nicht mehr mitmachen - der Link ist deaktiviert - vermutlich ist die Umfrage beendet...

    Ich würde es auch klasse finden wenn Ihr das Ergebnis hier postet oder wenigstens ein Link einfügt sobald die Studienarbeit beendet ist.

    Toll das ihr euch dafür interessiert - ich habe 1,5 Jahre in Golzow (Biospähren Reservat Schorfheide) gelebt..

    Mitterweile Uckermark --- Viel Spaß und gutes gelingen

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Leider haben die HNEstudies wohl das Interesse an einer Kommunikation mit uns verloren, schade. Aber Lebbe gehd weidä.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Vielen Dank im Voraus von Lucy, Peter, Gilbert, Bogdan und Nils

    Nochmal Hallo an Euch,

    gibt es denn ein Ergebnis Eurer Studie? Ich wäre immer noch interessiert ...

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus

    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.