Hallo, Besucher der Thread wurde 23k aufgerufen und enthält 24 Antworten

letzter Beitrag von Donna Wetter am

Bewertung zum Mega-Pilzbuch: 1700 Pilze

  • Wie gefällt dir das Pilzbuch 21

    1. Preis + Leistung Note 1: (18) 86%
    2. Preis + Leistung Note 2: (1) 5%
    3. Preis + Leistung Note 3: (0) 0%
    4. Preis + Leistung Note 4: (0) 0%
    5. Preis + Leistung Note 5: (0) 0%
    6. Preis + Leistung Note 6: (0) 0%
    7. Ein herrliches Buch: (16) 76%
    8. Ein empfehlenswertes Buch: (14) 67%
    9. Na geht gerade mal so: (0) 0%
    10. Ich würde es nicht mehr kaufen: (0) 0%
    11. Bildqualität der abgebildeten Pilze ist sehr gut: (13) 62%
    12. Bildqualität der abgebildeten Pilze ist gut: (7) 33%
    13. Bildqualität der abgebildeten Pilze ist akzeptabel: (0) 0%
    14. Bildqualität der abgebildeten Pilze ist nicht zufriedenstellend: (0) 0%
    15. Informationen im Buch sind Spitzenklasse: (9) 43%
    16. Informationen im Buch sind gut: (13) 62%
    17. Informationen im Buch sind na ja: (0) 0%
    18. Bestellung/Zahlung/Lieferung/Versand war schnell und perfekt: (18) 86%
    19. Bestellung/Zahlung/Lieferung/Versand war akzeptabel: (0) 0%
    20. Bestellung/Zahlung/Lieferung/Versand muss verbessert werden: (1) 5%

    [size=3][font="Sans-serif"]An alle Pilzfreunde die bereits unser neues Pilzbuch 1700 Pilze gesehen habe, bitten wir um eine kleine Beurteilung des Buches![/font][/size]
    [size=2][font="Sans-serif"]Bedenkt aber immer! Dieses Buch wurde in ehrenamtlicher Mega-Arbeit ohne kommerziellem Interesse gefertigt und entspricht nur einem Begleitwerk zu der Pilzsuchmaschine: www.pilzsuchmaschine.de - seit deshalb nicht all zu streng! :wink:[/font][/size]

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Hallo Waldi, hier ist der Link hierzu: http://www.123pilze.de/das_pilzbuch_zur_homepage.html

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Heute kann ich nur sagen:"Danke Wolfgang!" Ich habe das Buch bestellt und es kam sehr schnell, wie versprochen. Dafür die Bestnote. Jetzt, wo ich das Buch schon kennengelernt habe, kann ich nur sagen, dass es große Klasse ist. Ich bin Anfänger und Laie in der Pilzbestimmung.Ich habe das Buch immer, wenn es passt (beim Fernsehen) auf den Knien liegen und blättere ständig darin. Auf alle meine Fragen, finde ich eine Antwort. Soviele Begriffsbestimmungen. Soviele Pilzaufnahmen natürlich und in Toppqualität. Da kann man nicht meckern. Rezepte zum Anrichten der Pilze, was will man mehr. Vieles könnte ich noch aufzählen. Es war eine große Leistung, die man sicher nicht nachvollziehen kann, wenn man nicht selber dabei war. Danke nochmal an das gesammte Team, danke an Dich Wolfgang.
    Die Ausgabe macht sich immer bezahlt.
    Lieben Gruß Fred (Karedi)

  • Hallo Fred
    Ich kann mich deiner Meinung über das Buch nur anschließen. Es ist wie ein großes Pilzlexikon. Für die schnelle Suche unterwegs ist es etwas schwer, aber wenn man nach einer Pilzwanderung noch einiges zu bestimmen hat, dann zeigt das Buch richtig, was es kann: Ich hatte das mal zu einer Pilzwanderung mit. Als Erstes konnte man große Augen bei den Sammlern sehen!!! Und die Pilze wurden bestimmt.
    Schön sind auch die großen klaren Bilder (nicht solche Miniaturen wie in Taschenbüchern).
    Weiterempfehlung? Ja, ganz eindeutig Ja!

  • Hi an alle,


    für die Bewertung dieses fantastischen Werkes habe ich mich - nach einem Jahr interessiertem und fasziniertem Mitlesen im Forum - extra angemeldet. Ich denke, das sagt alles über meine Begeisterung für diesen Wälzer.


    :claps:


    Herzlichen Dank dafür an Wolfgang und alle Mitwirkenden,
    Mona


    Und als Neuling auch gleich mal hier einen herzlichen Dank an alle fleißigen Schreiber, Berater und Poster in diesem Forum - es ist einfach wunderbar, von so viel Wissen und Leidenschaft immer etwas mitzunehmen. Vielleicht kann ich ja in hoffentlich naher Zukunft mal ein bisschen zurückgeben...

  • So, gestern ist es gekommen.


    Mein erster Eindruck als ich das Paket sah und in die Hand nahm: WOW.....
    Mein erster Eindruck als ich es ins Wohnzimmer geschleppt und ausgepackt hatte: Boah, was ein Wälzer.
    - nein ich bin kein Proll, aber ich war schlichtweg überwältigt ;-)


    Wegen Elternabends bin ich gestern leider nur relativ kurz zum stöbern gekommen. Aber mein bisherige Eindruck ist überwältigend.


    Zum einen schließt diese Buch für mich eine wesentliche Lücke in meiner Pilzliteratur. Das umfangreichste Werk, dass ich diesbezüglich bisher besaß umfasste "nur" 600 Arten mit eher spärlichen Abbildungen, die anderen Bücher mit besseren Abbildungen sogar noch deutlich weniger. Bei mir bisher unbekannten, weniger häufigen Pilzen, war es daher oft schwer diese in den Büchern zu finden und zuzuordnen, wenn sie denn überhaupt dort vorhanden waren. Dieses Problem wird mit diesem Buch deutlich entschärft, da es wesentlich mehr Arten, mit größtenteils sehr guten Abbildungen enthält. Im Gegensatz zum Internet ist dabei die Suche weit aus komfortabler (da man in einem Buch sehr schnell blättern und Abbildungen betrachten kann, um überhaupt erst einmal mögliche Kandidaten für die gesuchte Art zu finden).


    Zum anderen ermöglicht es die einzelnen Gattungen besser kennenzulernen ("ein Gefühl/Auge dafür zu entwickeln"), da sehr viele Arten einer Gattung mit zahlreichen Abbildungen erfasst sind. Oft war ich mit meiner bisherigen Literatur außerdem mit der Bestimmung der Gattung am Ende angelangt (z.B. bei Täublingen), oder bei einer "übergeordneten" Art die noch in weitere Arten eingeteilt werden kann (wie beim Rotfußröhrling). Auch hier war es oft recht mühselig im Internet weiterzuforschen. Dies wird nun deutlich erleichtert.


    Sehr gut finde ich auch die Kapitel im Anschluss. Dort insbesondere auch die "FAQ", in der ich sehr viele meiner eigenen Fragen, sehr gut beantwortet finde. Gerade, auch das Thema Radioaktivität, wird dort sehr gut und anschaulich behandelt. Besser habe ich, dass noch nirgends gesehen!
    Heute Abend werde ich sicher noch weiter in diesem Bereich stöbern und lesen.


    Noch ein Wort zu Wolfang und allen die sonst noch geholfen haben. Es ist gerade zu unglaublich welche Leistung hier ohne kommerzielles Interesse!!! erbracht wurde. Vielen, herzlichen Dank hierfür.
    Auch der Versand ging unheimlich schnell (eine Woche nach Überweisung Buch erhalten) und in Anbetracht des Gewichts, kann ich mir vorstellen, dass die Auslieferung aller Bücher nicht gerade eine einfache Aufgabe ist. Gibt auf alle Fälle Kraft im Oberarm ;-)


    Da Hinweise auf Fehler und Vorschläge für Verbesserungen für eine Author im allgemeine wichtiger sind als Lob, werde ich natürlich eventuelle Fehler und Verbesserungsvorschläge, so ich den welche finden / haben sollte, per PM schicken.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind keine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo Pilzfreunde!


    Nach diesen Beiträgen bin ich natürlich besonders gespannt und kann es kaum noch erwarten, bis die Oktober-Version verschickt wird.


    Ganz toll für meine Ungeduld ist der aktuelle Auftrags-Status, der mir die Wartezeit dadurch sehr erträglich werden lässt. Es tut sich was. Sowas beruhigt, selbst wenn sich die Auslieferung verzögern sollte.:)

    Grüße aus dem schönen Niederrhein,


    Ralf


    P.S.: Ich bin immer noch Anfänger, rate nur mit und lerne...:happy:

  • Nachdem das erste Buch, welches ich in der letzten Woche bekommen habe, durch Hermes beschädigt wurde, habe ich mich unheimlich gefreut, dass es gestern am Abend nun angekomme ist.


    Wie bereits von der APP gewohnt, super aufbereitet...DANKE an alle
    Mitwirkenden.



    Auf jeden Fall, genau wie die APP uneingeschränkt zu empfehlen.


    Wolfgang.... :good:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • hab die 3.Auflage bestellt und unheimlich gespannt, das Werk in den Händen zu haben. Bin eigentlich nur zufällig auf Eure Seite "gestolpert" und bin über diese restlos begeistert!!! Deshalb hab ich das Buch auch unbesehen bestellt; denn wer eine solch megageile homepage auf die Beine stellt macht sicher auch ein ganz tolles Buch. Wenn es dann raus ist, werde ich es auch gerne bewerten! Werbung für die homepage und fürs Buch mach ich jetzt schon.


    Gruß aus Hohenlohe

    "Pilze sind ein Gemüse, das an feuchten Plätzen wächst und deshalb wie ein Regenschirm geformt ist."

  • Servus,
    konnte Euer Büchlein letztes Wochenende bei Frank beim Pilzseminar erstellen. Der einzige Nachteil den ich aber bereits beim Kauf feststellen konnte, ist der - es ist einfach zu schwer es ins Holz mitzunehmen. Da bleib ich dann besser bei meinem Garnweidner. Ansonsten bringt es eigentlich auf fast jeder Seite Eure Schwammerlbegeisterung rüber. Die Fotos sind einfach nur vom Feinsten. Da verzeih ich Euch sogar die ein oder andere linguistische Schwäche - wie das der Zigeuner überall wo bairisch gesprochen wird Zigeuner heisst.
    Ansonsten kann ich nur allen Schwammerlnarrischen empfehlen - kaufen, verbeugen und Merce sagen.

  • Vielen Dank für dieses tolle Werk! :gefuehle_smilie_0384:


    Ich habe noch nie ein Pilzbuch gesehen, das so viele Pilze, und diese dann auch noch aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln und in unterschiedlichen Entwicklungsstadien in so einer brillianten Klarheit abzeichnet...


    Ich habe allein der Fotos wegen das "1200 Pilze"-Buch von Rose Marie Dähnke gekauft, weil da halt mehr Pilze drin abgebildet waren als in allen Werken, die ich bis dahin kannte. Dort war aber zu fast jedem Pilz auch nur ein Foto abgebildet, und 0-Info ansonsten...


    Allein der Bilder wegen ist dieses Buch hier schon ein "Must Have"! Und dann noch wegen der vielen anderen Besonderheiten, wie tolle Rezepte und grundlegende Informationen zu den einzelnen Gattungen. Meine arme Frau. Ich blättere nur noch in diesem tollen Buch herum. Es ist klasse, alles auf Papier zu haben und hin und her blättern zu können...


    Wahnsinn, nochmal vielen Dank dafür!! :agree:

    Grüße aus dem schönen Niederrhein,


    Ralf


    P.S.: Ich bin immer noch Anfänger, rate nur mit und lerne...:happy:

  • Hallo Ralf!

    Zitat


    "1200 Pilze"-Buch von Rose Marie Dähnke .... Dort war aber zu fast jedem Pilz auch nur ein Foto abgebildet, und 0-Info ansonsten...


    Da hast du wohl ein Exemplar erwischt, bei dem man den Text vergessen hat?


    VG Ingo W


  • Hallo Ingo,


    Asche auf mein Haupt! Ich hab mich da richtig blöd ausgedrückt. Das seh ich jetzt auch. Sorry und danke für den Hinweis... :blush:


    Die Infos zu den einzelnen Pilzen war schon da. Mit 0-Info ansonsten meinte ich, dass es z.B. keine allgemeinen Regeln (wie z.B. alle milden Täublinge sind essbar und viele viele mehr), keine Besonderheiten, keine Rezepte, keine allgemeinen Infos zu Pilzgiften, keine Regeln für Anfänger und keine Konservierungsmethoden gibt. Es fehlt auch noch einiges andere mehr an Infos dort, die im 1700-Pilze Buch enthalten sind...


    Nach kurzer Durchsicht habe ich das Buch von Dähnke dann wieder ganz weit weg gelegt, weil ich das für einen Anfänger wie mich, der in alle Richtungen interessiert ist, (zumindest noch) einfach für das falsche Buch halte...


    P.S.: Es tut mir leid, wenn ich jemandem damit auf den Schlips getreten bin, ich wollte lediglich ein Gegenbeispiel bringen...

    Grüße aus dem schönen Niederrhein,


    Ralf


    P.S.: Ich bin immer noch Anfänger, rate nur mit und lerne...:happy:

    Einmal editiert, zuletzt von Pilzheimer ()

  • Guten Morgen,


    @Tobias: Buchbestellung 1700 Pilze


    Als ich das Buch in meiner Stammkneipe auspackte fragte mich ein Bekannter, wie lange ich denn an diesem Buch lesen wolle.
    Meine Antwort: Mein Leben lang.
    Und so wird es wohl auch sein.
    Prima. Danke :shy:


    So,und nu geht's wieder in den Wald


    LG. Heinz

  • Zitat von Pilzheimer pid='17963' dateline='1415336370'


    Nach kurzer Durchsicht habe ich das Buch von Dähnke dann wieder ganz weit weg gelegt, weil ich das für einen Anfänger wie mich, der in alle Richtungen interessiert ist, (zumindest noch) einfach für das falsche Buch halte...


    Hallo
    Das Buch solltest du schnell wieder hervorholen. Es ist ein sehr gutes Buch mit sehr guten Pilzbildern. Ich habe eine kleine Version von dem Buch und das nutze ich immer noch, kenne aber auch das große Buch!
    Beide Bücher können sich sehr gut ergänzen. Das perfekte Pilzbuch gibt es nicht!

  • Ich bin schon jetzt total hin und weg von dem Buch.


    Das besondere Highlight sind auch für mich die jeweils vielen Fotos zu einzelnen Arten, teilweise Nahaufnahmen von besonderen Merkmalen usw. Hier und da ist mal ein Foto dabei, bei dem die Qualität ein bisschen suboptimal ist, aber das sind dann mE welche, wo man froh genug sein kann, davon überhaupt mal ein Foto zu haben.


    Dazu die Artenvielfalt überhaupt, wobei ich mich über die Hautköpfe und die Schleimpilze besonders freue.


    Dann noch die zusätlichen "Schmankerl" wie die Auflistung nach Gerüchen, die ich so noch nirgens sonst gesehen habe, aber mir schon immer mal selbst anlegen wollte (die Liste wäre mE noch ausbaufähig , wenn euch langweilig wäre - den Ranzigen Trichterling habe ich dort z.B. nicht gefunden), oder die eingestreuten Zusatzinformationen (z.B. zu Gattungen usw.).


    Ich finde es jedenfalls rundum gelungen. Danke! Das war bestimmt eine Riesenarbeit.


    Beste Grüße,
    Sabine

  • @ Uwe


    Da muß ich Dir Recht geben, Uwe, :agree: ich habe beide Bücher von der Dähncke:


    die kleinere Version 200 Pilze, war für mich als damaliger Einsteiger optimal, ich schaue immer wieder rein


    dann aber habe ich mir das Buch 1200 Pilze von ihr zugelegt, was nach wie vor immer wieder lohnenswert ist, reinzuschauen.


    Jetzt noch die 1700 Pilze dazu, ist eine absolute Ergänzung. Ich benutze alle drei Bücher regelmäßig, dazu kommt noch der Parey und natürlich das Internet :wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • @Uwe und Jutta:


    Danke für eure Einschätzungen. Möglicherweise war ich damals "noch nicht reif" dafür. Eure Beiträge haben mich aber dazu gebracht, es wieder hervor zu holen und mich ab jetzt auch mit diesem Buch wieder näher auseinander zu setzen...

    Grüße aus dem schönen Niederrhein,


    Ralf


    P.S.: Ich bin immer noch Anfänger, rate nur mit und lerne...:happy:

  • Hallo,


    mein Freund und ich haben das Buch bestellt und dachten schon es würde nie ankommen.
    Als es gestern ankam, waren wir beide total begeistert. Ich habe es eingehend studiert, damit ich weiß welche Pilze ich wo/wann finden kann.
    Zusätzlich ist es auch gut alles (Giftnotruf, Pilzgifte, Rezepte, ect.) beisammen zu haben.


    Ich bin so begeistert von dem Buch! Habt ihr echt super gemacht. :)
    Und meine Büchersammlung erweiterte sich um 1.. *lach*


    Liebe Grüße
    Jana

  • Ein tolles Buch! Die App für unterwegs und das Buch daheim, eine sehr gute Kombi.
    Seit einigen Jahren benutze ich den Kosmosnaturführer 1mal1 des Pilzesammelns von Pätzold und Laux und das BLV Handbuch Pilze von Ewald Gerhardt. Generell geh ich aber nicht so gern mit Buch in den Wald und ich hab nur ab und zu mal was Unbekanntes zum Bestimmen mit Heim gebracht. Nun kann ich oft schon im Wald rausfinden was da steht und daheim im Buch nochmal genau nachschauen.
    Sehr hilfreich ist das aufs Tablet runterladbare Inhaltsverzeichnis. Da ich ja meist so schon weiß zu welcher Familie der Pilz gehört find ich ganz schnell die richtige Stelle im Buch.
    Die Beschreibungen sind kurz und deutlich, die Verwechslungsgefahren sehr umfangreich und die Hinweise auch sehr gut.
    An die Macher des Buches und der App ein großes Danke für diese viele Arbeit, die ihr Euch gemacht habt!

  • Moin zu euch, also ich habe jetzt eine Saison mit 1700 Pilzen, ich sag mal gearbeitet. Ich finde das Buch sehr übersichtlich und die Fotos real. Bei diversen Naturführern ist mir oft so, als hätten die alle von einander abgeschrieben. Texte nach Standart und Fotos gleichen sich. Allerdings war ein gängiger Täubling aus meinem Buchenwald nicht drin. Dafür gibt es ja das Forum und man kann nicht alles haben.
    Ich würde es immer wieder kaufen und habe das Mega-Pilzbuch bereits im Bekanntenkreis weiter empfohlen. Nehme auch nie ein Buch mit in den Wald, lieber einen unbekannten Pilz mit nach Hause.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.